Der Wirtschaftsverband Brandschutz e.V. verfolgt seit seiner Gründung im Jahre 2006 das Ziel, eine starke und effektive Interessenvertretung aller im Brandschutzbereich tätigen Unternehmen zu sein. Seit Jahrzehnten ist der Brandschutz verzettelt und zersplittert, fast alle Fachbereiche haben ihre eigene Interessenvertretung und somit auch nur eine begrenzte Akzeptanz. Der Wirtschaftsverband Brandschutz e.V. ist bislang der erste und einzige Verband, der es sich zum Ziel gesetzt hat, alle Bereiche des Brandschutzes als Lobbyverband zu vertreten, und zwar gleichermaßen Hersteller aus dem Bereich der Industrie und des Gewerbes, den Groß- und Einzelhandel im Brandschutz und natürlich die Brandschutz-Unternehmen aus dem Baubereich.

 

Alle Brandschutzbereiche unterliegen ständigen Veränderungen durch Weiterentwicklung, politische Entscheidungen in Deutschland und vermehrt durch Europa. Der Stellenwert des Brandschutzes in der Öffentlichkeit ist von Preisdenken geprägt und politische Entscheidungsträger stehen bei ihrer Arbeit unter dem Druck von konjunkturellen Zwängen und dem Erhalt von Arbeitsplätzen. Alle wollen höchstmögliche Sicherheit von Menschenleben und Sachwerten durch qualifizierten Brandschutz gemäß den Vorschriften und Bauordnungen der Länder, aber die Praxis nimmt oft einen anderen Weg zu Lasten der im Brandschutz tätigen qualifizierten Unternehmen.

Das traurige Beispiel des katastrophalen Brandes der Anna-Amalia-Bibliothk in Weimar und der damit verbundene unwiederbringliche Verlust von unschätzbaren Kulturgütern zeigt, dass sich die Prioritäten gegenüber sinnvollen Brandschutzkonzepten zu Gunsten eines falschen Kostenersparnis-Denkens verschoben haben. Darum muss sich eine neue Sicherheitskultur in dem Bewusstsein der politisch Verantwortlichen bilden, die es möglich macht, zukünftig solche Katastrophen zu verhindern.

 

Darum braucht der Brandschutz eine kompetente Vertretung, nämlich den Wirtschaftsverband Brandschutz e.V., der mit politischen Entscheidungsträgern aus Deutschland und Europa mit einer Stimme, der Stimme der gesamten Brandschutze-Branche spricht und nur so mittel- und langfristig Änderungen zu Gunsten seiner Mitglieder und der damit verbundenen Gebäude-Sicherheit erreichen wird.

 

Neben der Außenvertretung der gesamten Brandschutz-Branche verfolgt der Wirtschaftsverband Brandschutz e.V. durch die enge Zusammenarbeit mit der Gütegemeinschaft Brandschutz im Ausbau e.V. - GBA - das wichtige Ziel der Verbesserung der Sicherheitskultur und des Qualitätsdenkens im Brandschutz.

 

Europäische Flaggen